Hymne.

“Wir ham ne Wohnung in New York, gehen shoppen in Paris, ham ein Kind in Göteborg und nen Koffer in Berlin. Wir sind überall gewesen, können einiges erzählen. Wir wissen alles besser, denn wir ham alles gesehen. Ham ein Studium geschmissen, ein neues angefangen. Haben aufgehört zu kiffen und wieder angefangen. Wir glauben an die [...]

Fangirl von Die Orsons – Rosa, blau oder grün

Hin und wieder bin ich ein Fangirl erster Klasse. High Class sozusagen. Ich wippe dann bei den Konzerten mit dem Fuss, genieße ein Glass Moet und Headbange. Oder ich folge dem zwielichtigen Aufruf einer Band bei facebook und folge ihr in ein Neuköllner-Verließ und mache in ihrem Video mit. Wie z.B. bei den Orsons. I [...]

Der King und ich

Ich habe das Gefühl ich muss mich für die Musik, die ich höre, rechtfertigen. Rap ist zurecht vorbelastet. Oft ist er sexitisch, homophob und einfach primitiv. Künstler_innen wie Sookee oder Kaas, die Korrektness und Liebe predigen, sind eine Ausnahme. Bei deutschem Hip Hop denkt man gleich an Namen wie Bushido, Sido, aggro Hip Hop und [...]

Koks(gate) verkauft sich besser als Familien(gate) – Piraten und PR

Ein weiser Mensch, sagte mal es gibt keine schlechte PR. Demich stimme so zu. Wenn Bambi Bushido nominiert und sich alle den Mund über diesteigende Bedeutungslosigkeit dieses Preises zerreißen und Bushido als Personund Rapper wieder mehr als sexisitischer, gewaltverherrlichender, homophober Gangstarapper darstellt wird, dannist das gute PR. Bushido und Bambi trendeten tagelang auf twitter. Die eigensgegen [...]